Aufschmelzen und Aufbringen eines Materials

Laserauftragsschweißen wird für das Hersteller von 3D-Werkstücken z.B. im Musterbau, die Instandsetzung, sowie für den Verschleiß- und Korrosionsschutzauftrag eingesetzt.

  • z.B. ausgebrochene Matrizen und Stempel mit einem Draht-Ø 0,5 mm

  • Maximale Werkstückgröße: 200 x 200 x 100 mm

Laserauftragsschweißen

Ein Laser erzeugt auf der Bauteiloberfläche ein Schmelzbad, während durch eine Düse automatisiert Metallpulver eingebracht wird. So entstehen miteinander verschweißte Raupen, welche an bestehenden Grundkörpern oder gar ganzen Bauteilen, bestimmte Strukturen ergeben.

Weitere Präsizions-Fertigungsverfahren

Wir beraten Sie bei allen CNC-Fertigungsverfahren.
Rufen Sie uns an: 07223 / 997 50

Kohler CNC: professionell – erfahren – innovativ

KONTAKT